ActivityPub Testsuite

Stärkung der Interoperabilität im Ökosystem dezentraler, föderierter sozialer Netzwerke

Eckdaten

Status:
Laufend
Investition
152.000,00 €
Investitionsjahr(e)
2023, 2024

Die ActivityPub Testsuite ist ein wichtiges Projekt, um eine robuste Testsuite für das ActivityPub-Protokoll zu entwickeln. Das Protokoll ist eine entscheidende Komponente der dezentralen sozialen Netzwerklandschaft, die als Fediverse bekannt ist. Dieses Protokoll, das auf der W3C-Spezifikation ActivityStreams 2.0 basiert, bietet einen standardisierten Rahmen für die Kommunikation zwischen verschiedenen Servern und Client-Anwendungen. Das vorrangige Ziel der Testsuite ist es, eine breite Interoperabilität zwischen verschiedenen ActivityPub-Protokollimplementierungen zu gewährleisten und gleichzeitig den Entwicklungsprozess für Programmierende zu vereinfachen und Nutzer:innen eine bessere Kontrolle über ihre Daten zu ermöglichen.

ActivityPub dient als Grundlage für das sogenannte Fediverse, ein Netzwerk, das verschiedene soziale Netzwerkanwendungen wie Mastodon, PeerTube und Pixelfed verbindet. Durch die Erstellung einer Reihe von Tools und Anleitungen schließt das ActivityPub-Testsuite-Projekt eine kritische Lücke im Implementierungsprozess und erleichtert Entwickler:innen die Erstellung von Anwendungen, die nahtlos mit anderen konformen Implementierungen interagieren.


Warum ist das wichtig?

Das ActivityPub-Protokoll ist das Fundament für eine Vielzahl potenziell interoperabler Social-Networking-Anwendungen und bietet den Nutzer:innen eine standardisierte, dezentrale Alternative zu geschlossenen und proprietären Social-Media-Plattformen. Die Testsuite ist eine wichtige Grundlage für Entwickler:innen, die diese Social-Networking-Anwendungen entwickeln. Sie bietet ihnen einen zuverlässigen Rahmen, um zu testen, wie ihre Implementierungen mit dem Protokoll und den Standards übereinstimmen.

Durch die schnellere Entwicklung von Prototypen, Spezifikationen und Interoperabilitätstests wird die Nutzungsqualität verbessert, z. B. für einige wichtige Funktionen, die nicht im ActivityPub-Standard spezifiziert sind wie das „Fediverse Enhancement Proposal“ (Verbesserungsvorschlag) zur Migration von Konten. Zudem wird ein Umfeld geschaffen, in dem Einzelpersonen mehr Kontrolle über ihre Daten haben. Im Wesentlichen steht das ActivityPub-Testsuite-Projekt im Einklang mit den Grundsätzen der digitalen Souveränität. Die digitale Landschaft wird inklusiver, es kann besser auf die Bedürfnisse der Nutzer:innen eingegangen und dem öffentlichen Interesse gedient werden. Damit kann mit dem ActivityPub Protokoll und der Testsuite letztendlich einen gerechterer und leistungsfähigerer Online-Raum unterstützt werden.

Was unterstützen wir?

Diese Investition zielt darauf ab, die Interoperabilität zwischen verschiedenen Implementierungen des ActivityPub-Protokolls zu verbessern, Entwickler:innen die Implementierung von ActivityPub zu erleichtern und Nutzer:innen die Wahl und Kontrolle über ihre Daten zu geben.

  1. Einrichtung einer Testsuite:
    • Entwicklung und Implementierung eines umfassenden Server Conformance Test Harness für das ActivityPub-Protokoll.
    • Erstellung eines zugänglichen Implementierungsleitfadens und eines Tutorials für automatisierte Tests von konformen ActivityPub-Implementierungen.
    • Sicherstellen, dass die Testsuite als grundlegender Referenzwert fungiert und das Vertrauen von den Entwickler:innen in die Realisierung interoperabler Anwendungen stärkt.
  2. Beschleunigung des FEP-Prozesses (Fediverse Enhancement Proposal):
    • Beschleunigung des FEP-Prozesses mit besonderem Schwerpunkt auf Kontomigrationsfunktionalitäten.
    • Vorantreiben des Rapid Prototyping, der Spezifikation und der Interoperabilitätsprüfung von Schlüsselfunktionen, die nicht ausdrücklich im ActivityPub-Standard enthalten sind.
    • Navigieren durch die wechselnde Funktionen sozialer Netzwerke, um eine rechtzeitige Anpassung an die Fortschritte der Branche zu gewährleisten.
  3. Community Outreach und Koordinierung:
    • Gründliche Durchsicht von Entwickler:innen Blogs und Implementierungsberichten aus früheren Jahren, um die Testsuite zu bereichern.
    • Entwicklung von Ressourcen für Journalist:innen und zivilgesellschaftliche Organisationen, die den Einsatz von ActivityPub-Software in Erwägung ziehen.
    • Unterstützung der Koordinierung der Spezifikationsarbeit in der W3C Social Web Incubator Community Group, um die Vertretung des öffentlichen Interesses an den laufenden Entwicklungen sicherzustellen.

More technologies

Alle Technologien