STF beauftragt 9 FOSS-Teams für die ersten Contribute Back Challenges mit 1,3 Mio. €

Von Powen Shiah

In News

Im Juni hat der Sovereign Tech Fund die „Contribute Back Challenges“ in Gang gesetzt, um Unternehmen, Organisationen und andere, die freie und Open-Source-Software einsetzen, zur aktiven Teilnahme an FOSS-Projekten aufzurufen. Hier sind die neun Projekte, die für die erste Runde ausgewählt wurden 

Die Bewerbenden können bis zu 300.000 € vom STF erhalten, um neue Lösungen zu erkunden und sich über einen Zeitraum von vier Monaten auf deren Umsetzung zu konzentrieren. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den FOSS-Communitys die besten Möglichkeiten zur Stärkung des Ökosystems in drei Bereichen zu finden:

  1. Verbesserung von FOSS Developer Tooling
  2. Sicherung der FOSS-Softwareproduktion
  3. Dokumentation der FOSS-Infrastruktur

Der STF konzentriert sich auf langfristige Nachhaltigkeit, Wartung und Sicherheit. Für das Contribute Back Challenges-Programm haben wir einen Mechanismus aufgegriffen, der häufig für „Innovationswettbewerbe“ verwendet wird, um neue, schnellere Methoden für Investitionen in das FOSS-Ökosystem zu erproben. Der Vorteil der Anpassung des Wettbewerbsformats für dieses spezielle Programm ist, dass wir schnell handeln und das Bewerbungs-, Auswahl- und Vertragsverfahren beschleunigen können. In weniger als zwei Monaten nach Bewerbungsschluss konnten die ausgewählten Projekte mit der Arbeit beginnen!

Durch diese Gestaltung der Contribute Back Challenges hebt die STF dringende Probleme im Open-Source-Ökosystem hervor und bindet FOSS-Communitys in die Konzipierung und Erforschung verschiedener Lösungsansätze für diese Probleme ein. Die Teilnehmenden werden dabei unterstützt, ihre Lösungsvorschläge weiterzuentwickeln und zu verfeinern und ihre Erkenntnisse mit der STF und der gesamten Community zu teilen. Dieser Ansatz führt schließlich zur Entwicklung von mehr und besseren nachhaltigen Lösungen.

Insgesamt hat der STF 70 Contribute Back Challenges-Anträge aus 20 Ländern erhalten, die Arbeiten im Gesamtwert von 9,8 Millionen Euro vorgeschlagen haben. Nach einem mehrstufigen Bewertungsverfahren, bei dem die Bewerbungen auf Kritikalität, „Maturity“, Nachhaltigkeit, Nutzen für die Öffentlichkeit und Machbarkeit geprüft wurden, freuen wir uns, nun die Teilnehmenden vorstellen zu können.

Hier sind die neun Projekte, die für die erste Runde der STF Contribute Back Challenges ausgewählt wurden und die insgesamt 1.363.600 € für ihre Arbeit an FOSS-Software Tooling, die Sicherung der Software-Produktion und Dokumentation erhalten werden.


Verbesserung von FOSS Developer Tooling

conda-store

Website: https://conda.store/en/latest/

Repository: https://github.com/conda-incubator/conda-store

Conda-Store ist ein Open-Source-Tool zur Verwaltung von Data-Science-Umgebungen in kollaborativen Teams. Es bietet flexible und reproduzierbare Umgebungen und setzt gleichzeitig Best-Practices während des gesamten Lebenszyklus einer Umgebung durch. Die Integration von Conda-Store in das Conda-Ökosystem, die Hinzufügung von Multi-Plattform-Unterstützung und die Verbesserung von Wartungs- und Beitrag-Workflows steigern die langfristige Nachhaltigkeit und Verfügbarkeit dieser essenziellen Ressourcen für die breitere Python-Community.

Haskell Cabal

Website: https://www.haskell.org/cabal/

Repository: https://github.com/haskell/cabal

Cabal ist das Build-System und der Paketmanager für die Programmiersprache Haskell. Zur Stärkung dieses Ökosystems wird die Architektur von Cabal für eine höhere Wartbarkeit verbessert und das Build-System vereinfacht.

Open Web Docs

Website: https://openwebdocs.org/

Repository: https://github.com/mdn/browser-compat-data

Open Web Docs setzt sich für die Pflege offener Webdokumentation und der Tools ein, die diese Dokumentation unterstützen. Durch die Dokumentation genauer Daten über die Kompatibilität von Webtechnologien mit Webbrowsern wird es Webentwickler:innen erleichtert, fehlerfreie Websites für viele verschiedene Webbrowser zu erstellen.

RuntimeTypeInspector.js

Website: https://runtimetypeinspector.org

Repository: https://github.com/kungfooman/RuntimeTypeInspector.js

RuntimeTypeInspector.js ist ein Tool, mit dem JavaScript-Projekte jeglicher Art eine Typprüfung zur Laufzeit aktivieren können. Die Prüfung von Datentypen beseitigt effizient unbemerkte Laufzeitfehler, die eine Applikation zum Absturz bringen können.


Sicherung der FOSS-Softwareproduktion

Sicherung der Supply Chain für das Nix-Ökosystem

Website: https://nixos.org

Repository: https://github.com/NixOS/nixpkgs

Nix ist ein Open-Source-Build-System, ein Konfigurationsverwaltungssystem und ein auf Reproduzierbarkeit ausgerichteter Mechanismus für die Bereitstellung von Software. Mit Nixpkgs und NixOS unterstützt es das größte und aktuellste freie Software-Repository der Welt. Die Stärkung des Sicherheitskonzept im gesamten Softwareentwicklungszyklus sorgt für sicherere Standardeinstellungen für Nutzer:innen und erleichtert die Verbreitung in der Industrie.

Sicherung von Apache Airflow

Website: https://airflow.apache.org

Repository: https://github.com/apache/airflow

Apache Airflow ist ein sogenanntes Top-Level-Projekt der Apache Software Foundation und ein zentraler Bestandteil des Python-Ökosystems. Es ist die führende Lösung für die Workflow-Orchestrierung, die es Datenwissenschaftler:innen und Ingenieur:innen ermöglicht, komplexe Datenpipelines zu anzulegen und auszuführen. Durch die Verbesserung seines Sicherheitsmodells wird ein sicheres, hochmodernes Tool zur Workflow-Orchestrierung bereitgestellt.

Rusty SBOMs / CycloneDX Module für Rust (Cargo)

Website: https://stackable.tech/

Repository: https://github.com/CycloneDX/cyclonedx-rust-cargo

Für das Rust-Ökosystem und den CycloneDX-Standard entwickelt sich das Projekt cyclonedx-rust-cargo zum Standard für die Erstellung von Software Bill of Materials (SBOMs). Dieses Projekt erhöht die Sicherheit der Softwareproduktion im Rust-Ökosystem, indem es zur Produktionsreife dieses einheitlichen SBOM-Generators beiträgt.

Dokumentation der FOSS-Infrastruktur

OpenPGP Dokumentation für Anwendungsentwickler:innen

Website:

Repository: https://codeberg.org/heiko/openpgp-notes

OpenPGP dient als Baustein für sichere persönliche Kommunikation, unter anderem in E-Mail- und Messaging-Software. Dieses Projekt stellt eine OpenPGP-Dokumentation für Programmierer:innen von Applikationen bereit, um für die kommende „OpenPGP crypto-refresh”-Version des Standards gewappnet zu sein.

Organisation & Barrierefreiheit von p5.js Dokumentation

Website: https://p5js.org

Repository: https://github.com/processing/p5.js

p5.js ist eine kostenlose Open-Source-JavaScript-Bibliothek für kreatives Programmieren, die vor allem Kunstschaffende, Designer:innen, Lehrkräfte und Anfänger:innen zum Programmieren einladen will. Die Bibliothek und die Community ermöglichen es jeder Person, interaktive Elemente zu erstellen wobei ein besonderes Augenmerk auf Barrierearmut gelegt wird. Dieses Projekt verbessert die Struktur der p5.js Dokumentation und sorgt dafür, dass sie barrierearm gestaltet ist.


Mehr Artikel

Alle Artikel